Die Bonner Zementwerke und die Werksbahn in den Kalksteinbrüchen Budenheim
Schriftenreihe Werks- und Feldbahnen, Folge 2

von Andreas Christopher

Genau 130 Jahre lang existierte die Bonner Zementwerke AG - zunächst unter dem Namen Bonner Bergwerks- und Hütten-Verein AG - und produzierte in Bonn-Oberkassel Portland-Zement. Sie galt damit als eines der beiden ältesten Zementwerke in Deutschland.
Allerdings hatte man in Bonn einen recht ungünstigen Standort für das Zementwerk gewählt. Denn der wichtigste Rohstoff - Kalkstein - musste per Schiff von Budenheim bei Mainz nach Oberkassel transportiert werden.

Neben der wechselvollen Geschichte der Bonner Zementwerke AG bildet die großzügig illustrierte Beschreibung des Steinbruchbetriebes in Budenheim mit seiner interessanten Werksbahn in 750 mm Spurweite den Schwerpunkt dieser Veröffentlichung.

Umfang 40 Seiten im Format 17x24 cm, 63 Fotos und Zeichnungen, Farbdruck, Broschur mit Klarlack-Umschlag, 9,80 incl. Versand
 

Bestellungen bei Andreas Christopher, Vilbeler Landstraße 212a, 60388 Frankfurt, eMail: achristo [at] t-online.de

Übersicht